Skip to main content

Haengezelt.net | Das Ratgeberportal für Indoor & Outdoor Hängezelte

Der Alltag scheint stetig hektischer und stressiger zu werden. Ruhe und Entspannung wird zunehmend zu einem Luxus, den sich viele Menschen gern auch zwischendurch gönnen möchten und nicht erst im wohlverdienten Urlaub. Mit dem Hängezelt bieten sich ungeahnte Möglichkeiten, dem Alttag zu entfliehen und eine erholsame Ruhephase erleben zu können.

Cacoon – Double Hängezelt

264,03 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*

Doch auch auf abenteuerlichen Campingreisen und Outdoor Trips werden die Hängezelte immer beliebter. Denn sie bieten einen ungeahnten Schlafkomfort, den man in einem klassischen Zelt nicht erleben wird. Was man alles zum Hängezelt wissen sollte und welche markanten Fragen Interessierte bewegen, wird nun im Folgenden kurz und verständlich erläutert.

Was ist ein Hängezelt?

Im Grunde genommen ist es eine Mischung aus Hängematte und Zelt. Die Inspiration zu einigen Modellen kam aus der Natur. Die hängenden Nester der Webervögel sollen als Vorbild gedient haben. Das Hängezelt wird mit Hilfe von einem Strick beziehungsweise einem stabilen Seil und Haken an Ästen aufgehangen. Teilweise sind die Hängezelte bereits mit entsprechenden Schlaufen ausgestattet. Freischwebend hängt es nun über dem Boden. Der Vorteil beim Campen liegt klar auf der Hand. Niemand muss einen geeigneten und ebenen Untergrund für das Zelt suchen. Ein stabiler Baum tut es jetzt auch. Darüber hinaus können während der Nacht weder Feuchtigkeit noch Krabbeltiere in das Zelt gelangen. Wenn ein entsprechender Mückenschutz vorhanden ist, stören einen nicht einmal mehr die surrende Blutsauger. Natürlich sind die schwebenden Nester auch hervorragend im Innenbereich nutzbar. Als Oase der Entspannung und Ruhe werden die Hängezelte sehr gern als Rückzugsort genutzt.

Aus welchem Material besteht ein Hängezelt?

Hängezelte werden aus widerstandsfähigen und witterungsbeständigen Mischgeweben hergestellt. Diese kommen teilweise auch bei der Produktion von Schiffssegeln zum Einsatz. Daher kann ein Hängezelt sowohl im Freien als auch in Räumen verwendet werden. Doch nicht nur der Schutz vor bestimmten Wetterlagen ist wichtig, sondern selbstverständlich auch die Belastbarkeit. Je nach Größe und Modell kann ein solches Hängezelt schon mal mit bis zu 200 kg belastet werden.

Formgebend ist beim Hängezelt ein Aluminiumring, der ausreichend Stabilität bietet und dennoch leicht genug ist, um das Hängezelt problemlos auf Reisen mitnehmen zu können. Mitunter haben die Hängezelte ein Einzelgewicht von gerade einmal 5 kg.

Für wen ist ein Hängezelt geeignet?

Für Camper, für Familien, für alle, die gern in einem Zelt schlafen oder Ruhe suchen. Wer in der freien Natur ein paar Tage echte Wildnis erleben möchte, ist mit einem solchen Hängezelt sehr gut beraten. Wie bereits kurz erwähnt hat es deutliche Vorteile gegenüber den klassischen Zelten vorzuweisen. Allen voran schläft man vor allem sicher und zudem auch noch richtig komfortabel.

Die Hängezelte werden für Einzelpersonen aber auch als sogenanntes Double angeboten. Diese größeren Varianten eignen sich in jedem Fall dafür, dass beispielsweise ein Familie mit einem Kind in nur einem Hängezelt übernachten kann.

Des Weiteren werden Hängezelte sogar für therapeutische Zwecke eingesetzt. Das Urvertrauen wird in diesen Zelten suggeriert und eine Tiefenentspannung kann erreicht werden. Aus diesem Grund finden sich Hängezelte zum Teil auch in privaten Wohnräumen, um dort als Oase der Entspannung genutzt werden zu können.

Sogar als Spielzelt Variante sind Hängezelte verfügbar. Damit setzen sie tolle Akzente im Kinderzimmer.
Mit anderen Worten können Hängezelte recht vielseitig genutzt werden und sind bei Weitem nicht nur für das Campen gedacht.

Welche Hersteller von Hängezelten gibt es?

cacoon-double-haengezelt

Hängezelt von Cacoon

Hängezelte werden aktuell von noch sehr wenigen Herstellern angeboten. Wer speziell nach Hängezelten sucht, stößt unweigerlich immer wieder auf den Hersteller Cacoon. Diese Zelte sind auf Online-Plattformen zahlreich vertreten. Vor allem für Camper oder auch für den Innenbereich sind diese Zelte entwickelt worden.

Für echte Wildnisfans und Camper werden von Tentsile Hängezelte angeboten, die nicht als schwebende Nester, sondern mehr oder weniger als „überdachte Hängematten“ anzusehen sind. Diese Ausgaben sind in Puncto Größe denen von Cacoon weit überlegen.

Dann bleiben noch zwei wichtige weitere Hersteller zu nennen, die speziell Hängezelte für Kinder entwickeln. In den Kinderzimmern wird man meist auf die Marke HABA treffen, wenn man einen Hersteller für Hängezelte sucht. Hinzu kommt dann noch La Siesta. Dabei handelt es sich jedoch eher um einen hängende Höhle, als um ein echtes Hängezelt. Zusammengefasst sind folgende Hersteller für Hängezelten zu nennen:

  • Cacoon
  • HABA
  • La Siesta
  • Tentsile

Wie wird ein Hängezelt befestigt?

In der Regel befindet sich am oberen Teil eine fest vernähte Schlaufe, die dann entweder am Baum oder an einem Haken an der Decke befestigt werden kann. Im Lieferumfang ist in der Regel ein Seil und ein Karabinerhaken vorhanden, welche für die Befestigung notwendig sind.

Für das Hängen an Decken sollte man spezielle Dübel und Anker verwenden. Vor allem dann, wenn es sich um die Double Zelte handelt, die schon mal mit bis zu 200 kg belastet werden können. Die Kinderzelte müssen nach dem selben Prinzip an der Decke angebracht werden. Jedoch schweben die Spielzelte nicht frei über den Boden, wie es bei den Hängezelten für Erwachsene der Fall ist. Ein einfacher Haken in der Decke genügt hier, um das Zelt daran zu befestigen. Hier dient die Halterung lediglich der Formgebung vom Hängezelt für Kinder. Der Haken muss kein enormes Gewicht aushalten.

Wo kann man ein Hängezelt verwenden?

la-siesta-haengehoehle-4

Hängezelt für Kinderzimmer

In der freien Natur oder auch in Räumen. Die Hängezelte von Cacoon sind so entwickelt worden, dass sie sowohl den Witterungsbedingungen trotzen, als auch in wohlig warmen Räumen hängen können. Das widerstandsfähige Mischgewebe ist nicht nur leicht, sondern auch robust und so vielen Anforderungen gewachsen. Ein solches Hängezelt kann somit im Grunde genommen überall genutzt werden. Ausnahmen stellen Regionen dar, die von sehr starkem Frost geprägt sind. Aber dort würde man wohl auch nicht wirklich mit einem Hängezelt campen wollen.

In welchen Größen bekommt man ein Hängezelt?

Oftmals werden diese Zelte in zwei gängigen Größen angeboten, wenn man einmal von den Varianten für Kinderzelte absieht. So gibt es von Cacoon einmal die Single Ausführung, welche für eine Person konzipiert ist, und dann noch die sogenannte Double Ausführung, welche von mindestens zwei Erwachsenen genutzt werden kann. Die Höhe ist bei allen Varianten gleich. Diese beträgt 1,50 m.

Das Single Zelt für Erwachsene hat einen Durchmesser von ebenfalls 1,50 m. Die kleinere Ausgabe, Bonsai, hat einen Durchmesser von 1,20 m und ist ideal für Kinder geeignet. Die größte Variante, also das Double erreicht einen Durchmesser von 1,80 m.

Mögliche Größen für Cacoon:

  • 120 cm x 150 cm
  • 150 cm x 150 cm
  • 180 cm x 150 cm

Die Modelle von Tentsile hingegen erreichen ganz andere Maße. Aufgrund ihrer Dreiecksform müssen sie zwischen drei Bäumen beziehungsweise Pfeilern gespannt werden. Die Maße hier liegen beispielsweise bei 4,20 m x 4,20 m x 4,20 m. Diese Giganten können mit 400 kg belastet werden.

Was kostet ein Hängezelt?

Das kommt selbstverständlich ganz auf die Größe und das Angebot an. Da es bislang nicht allzu viele Hersteller für Hängezelte gibt, fehlt es natürlich auch an Wettbewerbern. Hier lohnt es sich einfach die einzelnen Händler zu vergleichen und zu schauen, wer aktuell das jeweilige Hängezelt günstiger anbieten kann.

Für ein Single Hängezelt von Cacoon muss man um die 200 Euro rechnen. Das große Double Hängezelt wird zwischen 350 Euro und 400 Euro angeboten und für die kleine Variante, dem Bonsai, werden um die 150 Euro verlangt.

Für ein Spielzelt aus dem Hause HABA, welches ebenfalls als Hängezelt angeboten wird, selbst wenn es nicht frei schwebend über dem Boden hängt, muss man zwischen 120 Euro und 170 Euro kalkulieren.

Tentsile Baumzelte kosten im Schnitt ab 450 Euro aufwärts.

Wo kann man ein Hängezelt kaufen?

Am einfachsten und schnellsten wird das Hängezelt online bestellt. Wie gerade kurz angesprochen, gibt es keine großen Wettbewerber, so dass ein Vergleich der einzelnen Händler sehr wichtig werden kann, wenn man etwas Geld sparen möchte. Neben den großen Online-Anbietern, sind es auch Fachhändler für Outdoor und Camping, die Hängezelte führen. Wer auf der Suche nach einem Hängezelt für das Kinderzimmer ist, wird bei entsprechenden Händlern ebenfalls fündig werden.

Worauf sollte man beim Kauf von einem Hängezelt achten?

Zunächst ist es die Größe auf die geachtet werden sollte. Wer ein Zelt für sich allein sucht, braucht gewiss kein Double Hängezelt. Auf der anderen Seite ist eine Familie mit der Bonsai Ausführung ebenfalls falsch beraten. Da das Hängezelt von Cacoon sowohl im Freien als auch in Räumen verwendet werden kann, gilt es hier nichts weiter zu beachten. Wichtig ist die maximale Traglast, die selbstverständlich angegeben ist. Diese muss unbedingt berücksichtigt werden, da sonst keine Garantie übernommen wird. Für die Befestigung sollte ein Seil und ein Karabinerhaken im Lieferumfang bereits enthalten sein. Je länger das Seil, desto flexibler kann das Hängezelt angebracht werden.

Welches Hängezelt ist zu empfehlen?

Da es für den Outdoorbereich bislang für Hängezelte, die in Form von schwebenden Nester zu finden sind, nur wenige Hersteller gibt, kann an dieser Stelle auch keine wirkliche Empfehlung in diesem Sinne genannt werden. Kundenurteile und Erfahrungen mit Cacoon sprechen ihre eigene Sprache und dienen an dieser Stelle als gute Richtlinie.

Für echte Camper gibt es noch Tentsile. Hierbei handelt es sich jedoch eher um eine abgewandelte Hängematte. Diese Hängezelte oder auch Baumzelte werden ebenfalls in Bäumen, an Pfählen oder auch Pfeilern befestigt. Jedoch nicht an einer Stelle über Kopf, sondern eben wie eine Hängematte, zwischen mehreren Fixpunkten und dies in dreieckiger Form. Die Matte ist mit einer Art Netzdach überspannt. Klarer Vorteil gegenüber den Ausgaben von Cacoon: hier gibt es Modelle, die bis zu acht Personen tragen können. Da Tentsile bislang der einzige Anbieter ist, ist es schwer hier eine Empfehlung abzugeben.

Cacoon – Single Turquoise

281,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Haba 2969 – Blütenhimmel Zimmerzelt

139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Cacoon Bonsai Hängezelt

194,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
La Siesta – Hängehöhle Joki Dolfy

99,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Cacoon – Double Hängezelt

264,03 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Cacoon – Hängezelt Relax-Nest

379,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Haba 8047 – Hängezelt Indianer

145,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.