Skip to main content

Wie viel trägt ein Hängezelt?

Die Belastbarkeit eines Hängezeltes ist neben dem Verwendungszweck ein wichtiges Kriterium für eine Kaufentscheidung. Die Spanne reicht von einer Tragkraft von 80 kg bis hin zu einer Belastbarkeit von 200 kg. Die große Spreizung ergibt sich aus den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten für die trendigen Schlaf- und Relaxmöglichkeiten. Hängezelte mit einer geringeren Tragkraft zwischen 80 und 100 kg wurden speziell für das Kinderzimmer konzipiert. Meist werden sie aus Polyester oder Baumwolle gefertigt und im Innenbereich aufgehängt. Hängezelte mit dieser Tragkraft sind optimal für Kinder im Alter von drei bis neun Jahren geeignet. Selbst wenn Decken und Kissen im Inneren platziert werden, trägt das Hängezelt mühelos zwei bis drei Kinder dieser Altersgruppe.

Hängezelt mit 200 kg Tragkraft

Hängezelte für den Outdoorbereich, wie sie unter anderem der Hersteller Cacoon produziert, besitzen eine Tragkraft von bis zu 200 kg. Der Materialmix aus reißfester Baumwolle und Polyester wird auch im Schiffsbau für die Segeltuchproduktion verwendet. Es gibt Hängezelte, die Platz für bis zu zwei Erwachsene bieten. Bei einer maximalen Belastungsgrenze von 200 kg trägt das Zelt zwei erwachsene Personen inklusive Innenausstattung mit Schlafsack, Bodenmatte und Decken. Erhältlich sind Modelle für den Einsatz in einem Camping-Urlaub, für eine Trekking-Tour in den Bergen und für die Platzierung im Garten.